In Blog, Fotografie, Plastic-hand testet, Promotion

Ich habe ja sehr oft  bei Saal-Digital Fotos bestellt, jedoch nie ein Fotobuch. Meine Bücher – meist Familienfotos – habe ich bei unterschiedlichen Herstellern bestellt wie z.B. CEWE oder Albelli. Leider war die Qualität meist dürftig oder gar schlecht.

Freunde wie z.B. der Fotograf Timo Raab empfehlen auf ihren Blogs / Websites die hervorragende Qualität von Saal-Digital Fotobüchern.

Kurz vor der TION 4/2015 – eine Veranstaltung von Calvin Hollywood – habe ich dann tatsächlich eins bei Saal-Digital bestellt.
Ich hatte das Buch an einem Sonntag Abend über die Software erstellt (zur Software komme ich später).

Ich habe mich für eine glänzende Oberfläche entschieden, weil ich der Meinung war, dass die Farben bei dunkleren Fotos besser erscheinen.

Das Buch kam schon am nächsten Tag!

Ist das zu fassen?! Ich weiß nicht wie sie arbeiten. Aber der Daten-upload war gegen 1 Uhr Nachts und es war schon am nächsten Tag da. Das muss Zauberei sein!

Ich war begeistert. Die Qualität des Papiers und Farbwiedergabe war mehr als überzeugend. Mein ICC-Profil (SRGB) wurde 1:1 übernommen. Die Fotos sehen auf dem Papier genauso aus wie auf meinem Rechner. Das kann ich nicht von den anderen Mitbewerbern behaupten.

Einerseits überzeugte mich die Farbwiedergabe auf dem glänzenden Papier, andererseits sollte dies zum Nachteil werden. Nach kurzer Zeit war das Buch voller Fingerabdrücke (sie ließen sich aber gut trocken abwischen).

Die Farbwiedergabe ist unglaublich gut

Auf der TION wurde das Ausmaß noch deutlicher. Ich glaube ich habe von jedem bekannten Fotografen und Model die Fingerabdrücke und damit ist das Buch sehr wertvoll :-)

Hinweis: Das Papier ist sehr empfindlich gegen Regentropfen :-)

Kurze Zeit später wurde ich auf ein Angebot von Saal-Digital in Facebook aufmerksam. Ich folgte ihrem Aufruf und habe das Produkt erneut getestet.

Saal-Digitals Angebot auf Facebook

Saal-Digitals Angebot auf Facebook

Aber dieses Mal mit mattem Papier.

Die Lieferung kam, wie schon zuvor, sehr schnell und sicher. Ich habe die beiden Bücher verglichen.

Meine Befürchtung, dass die Farben auf mattem Papier weniger gut dargestellt werden, hat sich nicht bestätigt. Minimale Unterschiede zeigten sich in der Kontrastwiedergabe von Bildern mit dunkleren Motiven und in der Haptik.

Das Papier fühlt sich leicht rau an und reflektiert das Licht nicht so stark, was ich als positiv empfinde. Es wirkt, anders als befürchtet, sehr hochwertig.

[twentytwenty]

plastic-hand_Sanan_Jafan_Portfolio_Fotobuch_Saal-Digital_Bericht_10-20151020-web-10 plastic-hand_Sanan_Jafan_Portfolio_Fotobuch_Saal-Digital_Bericht_11-20151020-web-11

 

[/twentytwenty]

Das ist jetzt kein vorher/nachher Bild, sondern ein direkter Vergleich zwischen matt (links) & glänzend (rechts).

 

Einige Fotografen haben mich darüber informiert, dass bei ihnen das Cover am Bund nach einer Weile gerissen sei. Erste Anzeichen davon erkenne ich minimal auch bei beiden Büchern.


Ein kurzes Video zum Thema

 

Fazit:

Ich kann die Fotobücher von Saal-Digital empfehlen. Für Fotografen die sich ein Portfolio anlegen möchten, kann ich dieses Produkt ans Herz legen.

Preis:

Versand:

Verpackung:

Software:

Papier: (matt)

Papier: (glänzend)

Start typing and press Enter to search

Planet Myer Day 14 in Leipzig Werk II mit Haujobb / Klangstabil / Blac Kolor / Architect